So können Makler ihre Deckungslücken schließen

Der Vorwurf wissentlicher Pflichtverletzung oder die Empfehlung ungeeigneter Anlagearten – diese Risiken sind oft nicht in VSH-Policen enthalten, meint der SdV. Die Schutzvereinigung will Maklern deshalb eine Lösung bieten.

| , aktualisiert um  Drucken

Die Schutzvereinigung deutscher Vermittler von Versicherungen und anderen Finanzdienstleistungen (SdV) bietet Maklern ab sofort einen kostenfreien Check ihrer Vermögensschaden-Haftpflichtpolicen. Etwaige Deckungslücken sollen diese durch eine prämienfreie Konditionsdifferenzdeckung schließen können.

Der SdV prüft den Versicherungsschutz der Policen anhand von zirka 45 ausgesuchten Kriterien. Nach einem Abgleich mit den tatsächlich ausgeführten Tätigkeiten erhält der Vermittler eine Übersicht, die bestehende Deckungslücken zeigt. Will der Makler diese schließen, kann er mit den Tarifen Select oder Secure die Konditionsdifferenzdeckung beantragen. Diese erhält er dann bis zur kommenden Hauptfälligkeit prämienfrei.

Der SdV ist ein Berufsverband für Makler und Vermittler. Er ist bundesweit tätig und hat zirka 4.000 Mitglieder. Diese unterstützt der Verband bei gesetzlichen Vorgaben, außerdem arbeitet er als Interessenvertretung des Berufsstandes.

Pfefferminzia HIGHNOON