R+V hilft bei psychischer Krise

Immer mehr Menschen können ihren Arbeitsalltag nicht mehr bewältigen. Mit der neuen RatgeberPolice der R+V sollen Arbeitgeber ihren Mitarbeitern in Krisenzeiten helfen können.

| , aktualisiert um  Drucken

Laut BKK Gesundheitsreport 2012 hat sich die Zahl der Arbeitsunfähigkeitstage seit 1998 wegen psychischer Erkrankungen verdoppelt. Die R+V Versicherung setzt hier an. Die R+V-RatgeberPolice bietet sowohl juristische als auch psychologische Beratung.

Die Mitarbeiter können, je nach Bedarf, persönlich mit einem Rechtsanwalt sprechen und sich bis zu fünf Mal telefonisch von einem Psychologen beraten lassen – anonym versteht sich. Die psychologische Beratung übernimmt die R+V-Tochter HumanProtect Consulting, die auf die Vorbeugung und Heilung psychischer Störungen spezialisiert ist.

Pfefferminzia HIGHNOON