„Nur noch geringer Deckungsschutz“

Ein Mitglied der Hacker-Gruppe „Anonymous”: Internetkriminalität stellt für Firmen heute ein großes Risiko dar
Ein Mitglied der Hacker-Gruppe „Anonymous”: Internetkriminalität stellt für Firmen heute ein großes Risiko dar

Der Versicherungsmakler Aon schlägt Alarm: Deutsche Unternehmen bräuchten dringend neue Versicherungslösungen. Für einzelne Branchen würde es eng, heißt es.

| , aktualisiert am 11.11.2014 16:56  Drucken

Das zeigt ein Report über den Versicherungsmarkt 2014 von Aon Risk Solutions. „Viele Versicherer bieten den Firmen in bestimmten Bereichen nur noch geringen Deckungsschutz an oder verschlechtern ihre Versicherungsbedingungen“, sagt Hartmuth Kremer-Jensen, Mitglied der Geschäftsführung von Aon Versicherungsmakler Deutschland.

Besonders bei der Versicherung von Naturkatastrophen sieht Kremer-Jensen Handlungsbedarf. Aber auch in bestimmten Branchen oder in einigen Risikobereichen seien die Versicherer nicht mehr bereit, zu versichern, wenn sie Preiserhöhungen oder Kostenreduktionen dort nicht durchsetzen könnten.

Dies treffe besonders auf die Kfz- und die Gruppen-Unfallversicherung zu. Kremer-Jensen: „Einzelne Branchen, zum Beispiel Recycling oder Heilwesen, stehen sogar vor grundsätzlichen Problemen im Hinblick auf ihre Versicherbarkeit.“

Positiv beurteilt der Aon-Experte, „dass sich langsam neue Versicherungssparten entwickeln, die teilweise die Nachfrage der Unternehmen zur Abdeckung ihrer Risiken schon gut befriedigen können. Dies trifft auf Cyber- und Reputations-Risiken zu. Hier erfüllen die angebotenen Versicherungslösungen die Anforderungen der Risikomanager vieler Unternehmen immer besser.“

Die komplette Studie gibt es hier.

Pfefferminzia Event-Kalender
Pfefferminzia HIGHNOON
Pfefferminzia bestellen