Neue Kinderschutz-Police der Bayerischen

Die Bayerische hat eine neue Absicherung für Kinder entwickelt. Folgen von Krankheit und Unfall sollen damit finanziell aufgefangen werden. Auch die Leistungen seiner Unfall-Police hat der Versicherer erweitert.

| , aktualisiert am 11.11.2014 09:21  Drucken

Die Versicherungsgruppe die Bayerische bringt die neue Kinderschutz-Police „Multi Protect“ auf den Markt. Diese soll Eltern und Kinder bei Unfall oder Krankheit finanziell absichern. Die Versicherung enthält verschiedene Leistungsbausteine und zahlt bei Bedarf eine lebenslange Rente.

Die Multi Protect für Kinder ist eine Multi-Risk-Unfallversicherung mit monatlicher Rentenzahlung. Sie leistet in fünf Fällen: bei Unfällen, Organschäden, Verlust von Grundfähigkeiten, Pflegebedürftigkeit oder Krebserkrankung. Die Versicherung gilt für Kinder ab 4 Jahren, der Beitrag bleibt unverändert bis zum 18. Lebensjahr.

Zudem hat der Versicherer seine Unfallversicherung „Unfall-Police Optimal“ überarbeitet und mit zusätzlichen Leistungen ausgestattet. Die Police gibt es in den Varianten Standard und Komfort. Es stehen Spezialtarife wie das Krankenhaustage- und Genesungsgeld und das Zurückholen aus dem Ausland zur Wahl. Bei Bedarf kann der Kunde zusätzlich Assistance-Leistungen wählen.

In der Komfort-Variante erhalten Versicherungsnehmer zusätzlich ein automatisches Bedingungs-Update für Leistungsverbesserungen, eine verbesserte Gliedertaxe, Sofortleistungen bei Schwerverletzungen, ein spezielles Koma-Tagegeld, Zahnersatz für Schneide- und Eckzähne, ein Haushaltshilfegeld und Leistungen bei Nahrungsmittelvergiftungen oder Infektionen durch Insektenstiche oder bei psychischen Störungen sowie bei Unfällen in Folge von Herzinfarkt und Schlaganfall. Die Bayerische zahl  je nach Schaden bis zum Fünffachen (500-Prozent-Progression) der Versicherungssumme.

Pfefferminzia HIGHNOON
Pfefferminzia bestellen