Maschmeyer-Anklage gegen Sarasin-Bank eingestellt

Carsten Maschmeyer und Veronica Ferres
Carsten Maschmeyer und Veronica Ferres

Die Zürcher Staatsanwaltschaft hat Carsten Maschmeyers Klage gegen Mitarbeiter der Sarasin-Bank wegen Verstoßes gegen das Bankgeheimnis eingestellt, ermittelt aber anderweitig weiter. Gegen einen der Sarasin-Juristen wird nicht nur wegen Verletzung des Bankgeheimnisses ermittelt, sondern auch wegen einer möglichen Erpressung der Bank.

| , aktualisiert am 12.11.2014 12:03  Drucken

Carsten Maschmeyers Klage gegen Mitarbeiter der Bank Safra Sarasin ist ins Leere gelaufen. Die Zürcher Staatsanwaltschaft hat diesbezüglich die Ermittlungen eingestellt, wie die Internetplattform Inside Paradeplatz berichtet. Maschmeyer hatte sich mit 50 anderen Anlegern, darunter seiner Partnerin Veronica Ferres und Fußballtrainer Mirko Slomka, zusammengeschlossen.

Im Laufe der Ermittlungen kam es dann zur Verhaftung eines ehemaligen ranghohen Mitarbeiters von Safra Sarasin, der die Bank im März verlassen hatte. Mittlerweile geht die Staatsanwaltschaft laut Inside Paradeplatz nicht nur von einer Verletzung des Bankgeheimnisses aus, sondern ermittelt auch wegen einer möglichen Erpressung des Bankhauses Safra Sarasin durch den ehemaligen Mitarbeiter. Genauere Angaben zur Person wollte die Staatsanwaltschaft nicht machen.

Pfefferminzia HIGHNOON