Infinus-Haftungsdach gibt Lizenz zurück

Nachdem es Anfang März Insolvenz angemeldet hatte, gibt das Haftungsdach der Infinus-Gruppe nun auch seine Bafin-Lizenz ab.

| , aktualisiert um  Drucken

Das berichtet „Fonds professionell“ mit Verweis auf den Insolvenzverwalter Bruno Kübler. Damit dürfen Vermittler, die an das bis dahin größte Haftungsdach Deutschlands angebunden sind, weder Anleger beraten noch Produkte verkaufen.

Des Weiteren teilte Kübler, der auch als Insolvenzverwalter für weitete Gesellschaften der Infinus-Gruppe agiert, den Termin für das des Insolvenzverfahren mit. Dieses wird nach seinen Angaben voraussichtlich Anfang April eröffnet.

Pfefferminzia HIGHNOON