Hufeld warnt vor britischem Provisionssystem

Felix Hufeld.
Felix Hufeld.

Bafin-Exekutivdirektor Felix Hufeld warnt vor einem Provisionsverbot à la Großbritannien. Schließlich sei nicht jeder Kleinanleger bereit, Honorar für seine Beratung zu zahlen. „Sozialpolitische Kollateralschäden“ seien die Folge.

| , aktualisiert am 11.11.2014 17:03  Drucken

Hufeld hielt auf einer Veranstaltung des Versicherungsverbands GDV einen Vortrag über die künftige Aufsichtspraxis in Deutschland. Dabei plädierte er dafür, sich nicht am britischen Provisionssystem zu orientieren.

Für deutsche Versicherungsaufseher gelte es in Zukunft, den schmalen Grat zwischen einem funktionsfähigen Markt einerseits und dem Schutz der Verbraucher andererseits zu gehen. Mifid-Vertriebsregeln für den Wertpapierbereich dürften nicht einfach für die Versicherungsbranche übernommen werden.

Pfefferminzia-Zukunftstag 2019

Durchblick – der zweite Zukunftstag für Versicherungsprofis fand dieses Mal am 21. Mai in Köln statt. Hoch über den Dächern der Rhein-Metropole tauschten sich rund 100 Teilnehmer mit namhaften Referenten und Ausstellern über Zukunftsthemen in der Assekuranz aus. Verschaffen Sie sich hier einen Eindruck von der Veranstaltung.

Gesundheit Special
Pfefferminzia HIGHNOON
Magazin oder Flipbook bestellen