Generali gründet Vermögensverwaltung in Luxemburg

Generali will das Drittkundengeschäft weiter vorantreiben und internationale Vertriebskanäle und Kooperationen mit Vermögensmanagement-Plattformen ausbauen. Hierfür hat die Gruppe eine neue Vermögensverwaltungsgesellschaft in Luxemburg gegründet.

|  Drucken

Die Generali Gruppe hat die Vermögensverwaltung Generali Investments Luxembourg gegründet. Diese geht aus der partiellen Spaltung eines Joint-Ventures mit Banca Generali hervor. Generalmanager der Gesellschaft ist Pierre Bouchoms, der zuvor als Direktor für Global Fund Services bei Pricewaterhouse Coopers tätig war.

Aufgabe des Asset Managers soll die Verwaltung der in Luxemburg angesiedelten Ucits-Fonds und der alternativen Investmentvehikel sein. Ebenso soll die Gesellschaft die globalen Geschäftsaktivitäten des zentralen Asset Managers der Generali Gruppe - der Generali Investments Europe – unterstützen. Dabei soll es sich vorrangig um interne Dienstleistungen in den Bereichen Risikomanagement, Vertriebsunterstützung, Recht & Compliance sowie Outsourcing-Kontrolle handeln. Das Portfoliomanagement soll hauptsächlich Generali Investments Europe übernehmen.

Das von Generali Investments Luxembourg verwaltete Vermögen beläuft sich nach Angaben der Gruppe auf 14 Milliarden Euro. Darin enthalten ist auch die SICAV-Fondsfamilie von Generali Investments Europe.

Pfefferminzia Event-Kalender
Pfefferminzia HIGHNOON
Pfefferminzia bestellen