FINALE! Bayern putzt Barcelona weg

| , aktualisiert um  Drucken

Das deutsche Traumfinale steht: Bayern München und Borussia Dortmund werden sich am 25. Mai im Champions-League-Finale im Londoner Wembley-Stadion gegenüberstehen. Etwas erfolgreicher als Dortmund machte Bayern die Sache gestern Abend klar.

Anders als die Dortmunder kassierten die Bayern nämlich keine Tore, sondern machten welche. Nach der Pause brauchte Arjen Robben vier Minuten, um den Ball in die linke Ecke des gegnerischen Tors zu befördern. In der 72. Minute flankte Ribéry in die Mitte vors Barcelona-Tor, traf Piqué und der das Tor. Eigentor!

Vier Minuten später erneut der Pass von Ribéry, dieses Mal auf den Kopf von Thomas Müller, der aus kurzer Distanz das 3:0 machte.

Pfefferminzia HIGHNOON