Ex-Gesundheitsminister geht zur Allianz

Ex-Gesundheitsminister Daniel Bahr.
Ex-Gesundheitsminister Daniel Bahr.

Von der Politik in die Versicherungswirtschaft: Der ehemalige Gesundheitsminister Daniel Bahr wechselt an die Spitze der Allianz Private Krankenversicherung (APKV).

| , aktualisiert am 12.11.2014 08:51  Drucken

Gerhard Schröder tat es, Ronald Pofalla tat es, nun zieht auch Daniel Bahr nach: Der ehemalige Gesundheitsminister wechselt in die Politik. Der 37-Jährige übernimmt ab November  als Generalbevollmächtigter die Bereiche Leistungsmanagement und Zentrale Vertriebskoordination bei der Allianz Private Krankenversicherung (APKV). Stimmt die Finanzaufsicht Bafin zu, wird der Ex-Minister zudem nach der Einarbeitungszeit in den APKV-Vorstand berufen.

Bahr wurde 2002 für die FDP als Abgeordneter in den Deutschen Bundestag gewählt und war seitdem Mitglied im Gesundheitsausschuss, zunächst als Sprecher seiner Fraktion für demografische Entwicklung und Pflegepolitik, von 2005 bis 2009 als gesundheitspolitischer Sprecher. Im Jahr 2009 wurde er zunächst Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesgesundheitsministerium und ab Mai 2011 Minister.

Bei der Bundestagswahl im September 2013 schied die FDP aus dem Bundestag aus und Bahr gab sein Ministeramt ab. Seit Februar 2014 ist er für die Denkfabrik Center for American Progress tätig, die unter anderem die Regierung von US-Präsident Barack Obama bei der Gesundheitsreform berät.

Zwei Weggänge und zwei Neuzugänge im APKV-Vorstand

Außerdem tritt Jan Esser (39) zum 1. Januar 2015 dem APKV-Vorstand bei. Er übernimmt das neue Ressort „Produktentwicklung, Aktuariat und Firmenkunden“. Auch der derzeitige Vorstandsvorsitzende der Oldenburgischen Landesbank (OLB), Achim Kassow (48), wird am 1. Januar 2015 zur Allianz Deutschland wechseln. Er wird als Vorsitzender der Regionalleitung Süd den operativen Versicherungsbetrieb der Sach-, Leben- und Krankenversicherung im Süden Deutschlands verantworten. Kassow wird Nachfolger von Hans-Christoph Dölle (63), der in den Ruhestand geht.

Aus dem Vorstand der APKV ausscheiden wird zudem Christian Molt (45), der zum 1. Januar 2015 in den Versicherungsbetrieb und damit ins Vorstandsressort „Operations“ der Allianz Deutschland AG wechseln und dort den neuen Ressortbereich „Steuerung, Analyse und Strategie“ verantworten wird.

Pfefferminzia HIGHNOON
Pfefferminzia bestellen