Deutsche Unterstützungskasse arbeitet mit WWK zusammen

Die Deutsche Unterstützungskasse arbeitet ab sofort mit der WWK Lebensversicherung zusammen. Makler können also ab sofort auf das Produktportfolio von 16 Gesellschaften zurückgreifen, indem sie Rückdeckungsversicherungen der einzelnen Anbieter kombinieren.

| , aktualisiert um  Drucken

Zu den Versicherungspartnern der Deutschen Unterstützungskasse gehören neben der WWK unter anderem Allianz, Alte Leipziger, Gothaer und Nürnberger.

Durch das Portfolio-Konzept der Deutschen Unterstützungskasse lässt sich das Kapitalanlagerisiko über mehrere Anbieter streuen. Die Produkte sind dabei sehr unterschiedlich und bestehen aus klassischen und fondsgebundenen Tarifen.

„Mit der WWK haben wir einen ausgewiesenen Spezialisten im fondsgebundenen Altersvorsorgegeschäft gewonnen, der ähnlich wie wir vorwiegend mit unabhängigen Beratern zusammenarbeitet und daher sehr gut zu uns passt“, sagt Christian Willms, Vorstand der Deutschen Unterstützungskasse. Die fondsgebundene Rentenpolice WWK Premium FondsRente protect mit dem iCPPI-basierten Garantiekonzept passe gut ins Konzept.

Pfefferminzia HIGHNOON