Condor startet „grüne" Rente

Der Lebensversicherer Condor hat ein blaues Altersvorsorgekonzept gestartet, das eigentlich grün ist. Bei der Variante „blue" aus der Produktfamilie Congenial stehen nämlich nachhaltige Fonds im Vordergrund.

| , aktualisiert um  Drucken

Zwölf nachhaltige Fonds stehen Congenial-Kunden in der Variante „blue“ zur Wahl. Davon sind sieben vermögensverwaltende Fonds, drei sind Aktienfonds und zwei Rentenfonds. Sparer können bis zu zehn miteinander kombinieren. Alle zwölf von Condor angebotenen Fonds hat Feri EuroRating Services aus rund 370 in Deutschland zum Vertrieb zugelassenen nachhaltigen Fonds ausgewählt. Dabei überprüfte Feri Performance- und Risikowerte der Fonds und verglich auch ökologische, ethische und soziale Kriterien.

Der Fondsüberblick lässt sich hier herunterladen.

Einmal im Jahr unterzieht Feri die Fonds einem sogenannten Fitness-Check. Ergeben sich dadurch bessere Empfehlungen oder Änderungen, informiert Condor die Kunden.

Wem die Fondauswahl und -kontrolle zu viel ist, für den ist das „MMD Strategieportfolio blue" gedacht. Hier sind fünf nachhaltige vermögensverwaltende Fonds zu gleichen Teilen enthalten.

Congenial blue lässt sich ab 20 Euro im Monat besparen. Alternativ ist auch ein Einmalbeitrag von mindestens 2.500 Euro möglich. Die Strategie gibt es für alle drei Schichten der Altersvorsorge.

Pfefferminzia HIGHNOON