Bayerische übernimmt Aktien an Compexx Finanz

Künftig kann die Bayerische 75 Prozent der Aktien von Compexx Finanz ihr eigen nennen. Damit erhofft sich die Versicherungsgruppe weiteren Antrieb bei der persönlichen Beratung.

| , aktualisiert um  Drucken

Die Bayerische übernimmt von Aragon 57,4 Prozent der Aktien an Compexx Finanz. Sie zahlt dem Finanzdienstleister dafür einen hohen einstelligen Millionenbetrag. Auch das Compexx-Management gibt Anteile an die Versicherungsgruppe ab. Insgesamt hält sie so künftig 75 Prozent der Aktien.

„Wir erwarten von dieser Beteiligung weitere Impulse auf dem Feld der persönlichen Beratung“, sagt Martin Gräfer, Vorstand Vertrieb und Service der Bayerischen.

„Mit dem Verkauf von Compexx Finanz setzen wir unsere Strategie der Verschlankung unseres Konzerns sowie der Konzentration auf unsere Kernbeteiligung Jung, DMS & Cie. und Finum konsequent fort“, so Ralph Konrad, Finanzchef bei Aragon.

Die Transaktion ist sofort wirksam, über den Kaufpreis und sonstige Vertragsdetails haben die Beteiligten Stillschweigen vereinbart.

Pfefferminzia HIGHNOON