Barmenia bekommt neue Vorstände

Ende Dezember scheiden die langjährigen Vorstandsmitglieder Norbert Lessmann und Heinz-Werner Richter aus der Führungsriege der Barmenia aus. An ihre Stelle treten Christoph Laarmann und Kai Völker.

| , aktualisiert um  Drucken

Neu in die Vorstände der Barmenia Kranken- und Lebensversicherung bestellten die Aufsichtsräte Christoph Laarmann. Er wird bei der Barmenia Kranken- und Lebensversicherung die Ressorts Mathematik und Vertrag verantworten. Bei der Barmenia Allgemeinen kümmert er sich um die Themen Tarif und Vertrag.

Laarmann begann seine Karriere 1990 bei der Barmenia Lebensversicherung und wurde dort 1993 mit der Leitung der Abteilung Geschäftsplan beauftragt. Von 1999 bis 2005 verantwortete er die Hauptabteilung Tarif und Vertrag, Barmenia Allgemeine. Ab dem Jahr 2002 war er zudem als verantwortlicher Aktuar für die Barmenia Allgemeine tätig.

Im Juli 2005 kehrte Christoph Laarmann als Leiter in die Hauptabteilung Mathematik der Barmenia Lebensversicherung zurück und ist auch dort Chefaktuar.

Ebenfalls neu in die Vorstände der Barmenia Allgemeinen Versicherung und der Barmenia Krankenversicherung beriefen die Aufsichtsräte Kai Völker. Er wird als stellvertretendes Mitglied der Vorstände verantwortlich sein für die Ressorts IT-Services, IT-Office, Kundenservice und Personal.

Völker ist Diplom-Betriebswirt und gelernter Bankkaufmann und kam 1997 als Personalreferent zu den Barmenia Versicherungen. Im Jahr 2002 wechselte er als Unternehmensberater zu Accenture. 2006 kehrte er zur Barmenia zurück, leitete ein IT-Projekt und führte ab 2007 bis 2010 die Hauptabteilung IT-Unternehmensarchitektur. Im Jahr 2011 übernahm er die neu gegründete Hauptabteilung IT-Servicemanagement und wurde gleichzeitig Geschäftsführer der Adcuri, einem Tochterunternehmen der Barmenia Allgemeine.

Pfefferminzia HIGHNOON