Askuma entwickelt Unfallpolice ohne Gesundheitsfragen

Die Versicherungsplattform Askuma bringt ein neues Unfallprodukt mit drei Tarifoptionen auf den Markt. Die Police kann direkt vollständig online beantragt werden.

|  Drucken

Von den Vermittlungsgesellschaften Askuma und 1:1 Assekuranzservice gibt es ein neues Unfallprodukt. Askuma hat das Produkt mit drei verschiedenen Tarifen ausgestattet, die dem Kunden zur Wahl stehen. Für den Abschluss der Unfallversicherung verzichtet Askuma auf Gesundheitsfragen. Dadurch sind die Tarife direkt online policierungsfähig.

Der Unfallversicherungs-Tarif „Askuma Basis Plus“ soll eine Grundsicherung abdecken. Der Policenbeitrag sei entsprechend günstig gestaltet. Die zweite Tarifvariante ist die sogenannte Askuma Optimum Plus. Diese soll sich durch ein optimales Preis-Leistungsverhältnis auszeichnen und gleichzeitig dem Kundenwunsch nach mehr Sicherheit nachkommen. Die dritte Tarifoption „Askuma Sorgenfrei Plus“ soll der leistungsstärkste Tarif sein.

Askuma ist eine unabhängige internetbasierte B2B-Abwicklungsplattform. Makler reichen über den Marktplatz komplett digitale Anträge ein und verwalten gleichzeitig ihren Bestand im Internet.

Pfefferminzia HIGHNOON
Pfefferminzia bestellen