Arag bietet neue Kranken-Zusatzpolice für Kinder

Die Arag Krankenversicherung hat eine neue Kranken-Zusatzpolice für Kinder entwickelt. Der Tarif soll sich vor allem für Geschwisterkinder lohnen.

| , aktualisiert um  Drucken

Mit dem „Arag Junior-Tarif“ können Eltern die gesetzliche Krankenversicherung ihrer Kinder um Privatleistungen erweitern. Das Besondere an dem Produkt: Alle Kinder, die in einem Haushalt leben, sind mit nur einem Beitrag abgesichert. Wird ein weiteres Kind neu in die Familie geboren, kann es nachträglich angemeldet und beitragsfrei mitversichert werden. Der Tarif verzichtet zudem auf eine Gesundheitsprüfung.

„Arag Junior“ gibt es als Basis- und Komfortvariante. Der Basistarif bietet für alle Kinder Leistungen wie Fissurenversiegelung bei Zähnen, Kostenerstattung von Brillen oder Kinderkrankentagegeld. Bei Krankenhausaufenthalten von Kindern im Alter von sechs bis zwölfJahren übernimmt der Tarif die Rooming-In-Kosten, damit ein Elternteil mit im Krankenzimmer übernachten kann. Für werdende Eltern deckt die Police zudem geburtsnahe Leistungen wie einen Geburtsvorbereitungskurs für Männer ab.

In der Komfortvariante sind zusätzlich Heilpraktiker-Leistungen für ausgewählte Verfahren, sowie kieferorthopädische Mehrleistungen und Kunststofffüllungen bei Zähnen abgesichert.

In beiden Tarifvarianten haben die versicherten Kinder die Option, sich mit 21 Jahren ohne Gesundheitsprüfung mit dem Zahntarif „Arag DentalPro Z90Bonus“ weiter zu versichern. Versicherte können außerdem das Arag-Gesundheitstelefon und den Arag Online-Rechts-Service nutzen.

Pfefferminzia HIGHNOON