Assekuranz der Zukunft› zur Themenübersicht

Neuer Trend Videoschulungen „Die Nutzer können das Lerntempo selbst bestimmen“

Wolfgang Hanfstein von der Pink University.
Wolfgang Hanfstein von der Pink University. © Pink University

Videoschulungen liegen im Trend. Sie sparen Reise- und Übernachtungskosten und ermöglichen das selbst gesteuerte Lernen. Die Pink University ist nun der erste Anbieter von Schulungsvideos, der bei der Initiative „gut beraten“ mitmacht. Welche Vorteile das Maklern bietet, fragte Pfefferminzia den Weiterbildungsexperten Wolfgang Hanfstein.

29.02.2016 08:31  Drucken
Pfefferminzia: Sie sind im Rahmen der Initiative „gut beraten“ der erste Anbieter, der Schulungsvideos anbietet. Woher kam diese Idee?

Wolfgang Hanfstein: Die Initiative ging von unseren Kunden aus der Versicherungswirtschaft aus. Sie hatten unsere videobasierten Standard E-Learning-Module bereits erfolgreich im Einsatz und fragten nach der Möglichkeit, die E-Learnings zu bepunkten. So kamen wir mit der Initiative „gut beraten“ in Kontakt. Dort wurden unsere videobasierten Trainings begutachtet und für gut befunden. Seither sind wir offiziell akkreditierter Bildungsdienstleister der Initiative „gut beraten“.

Ein Videotraining entspricht ungefähr dem Wissensaufbau, der an einem Präsenzschulungstag stattfindet, dementsprechend fällt auch die Bepunktung aus – für das Durcharbeiten eines Videotrainings können im Schnitt zwischen vier und sieben Weiterbildungspunkte vergeben werden. Übrigens gibt es auf unserer Presseseite eine Übersicht über alle Videotrainings und deren jeweilige Bepunktung zum Herunterladen.

Welche Vorteile haben Schulungsvideos im Vergleich zu Präsenz-Veranstaltungen?

Für den Wissensaufbau sind gut gemachte Selbstlernmedien wissenschaftlich erwiesen effektiver. Das hängt vor allem damit zusammen, dass die Nutzer selbst das Lerntempo bestimmen und Inhalte so oft wiederholen können, bis sie sie verstanden haben. Gleichzeitig können sie Inhalte, die ihnen schon bekannt sind, überspringen. Das steigert die Lernmotivation und ermöglicht nachhaltiges Lernen.

Zudem entfallen Reisezeiten sowie Reise- und Übernachtungskosten, die ja immer einen sehr hohen Anteil an den Schulungskosten ausmachen. Und das Lernen mit Videotrainings kann sehr gut in den Arbeitsalltag integriert werden, da die einzelnen Lerneinheiten schon in zehnminütigen Sessions durchgearbeitet werden können. Besonders interessant ist das selbstgesteuerte Lernen per Video damit für Versicherungsvermittler, da unproduktive Zeiten durch Abwesenheiten vermieden werden können.

Welche Vorteile haben Versicherer hierdurch?

Die Vorteile für Versicherer liegen auf der Hand: Aufgrund der oft dezentralen Struktur ist es sehr aufwändig, die Mitarbeiter für Schulungsmaßnahmen zentral an einem Ort zu versammeln. Onlineschulungen können dagegen orts- und zeitunabhängig durchgeführt werden. Das ermöglicht schnelles und nachhaltiges Schulen. Aber es sind nicht nur die zeitlichen und räumlichen Vorteile, die für Versicherer zählen, sondern auch die Tatsache, dass selbstgesteuertes Lernen per Onlineschulung unbestritten lernpsychologische Vorteile bietet.

Es finden im Bereich des Corporate Learning unter diesen Vorzeichen derzeit gravierende Veränderungen statt. Stichwort ist die digitale Transformation der Weiterbildung, die auch Auswirkungen auf die Gestaltung von Präsenztagen und die Arbeit der Trainer hat – die sind jetzt stärker als Lernbegleiter gefragt. Und Präsenztage werden künftig kaum mehr für den Wissensaufbau genutzt werden, sondern gezielt und konzentriert für Feedback und Übungen. 
Die private Altersvorsorge: Luxus?
Werbung


Luxus als Rebellion? Diese neue Form von Luxus beschränkt sich nicht allein auf den Konsum, sondern drückt gleichzeitig eine Haltung aus. Eher durch Sein denn durch Haben. Damit ist Luxus heute deutlich vielschichtiger als der äußerliche Prunk und Protz der 1980er Jahre.

Luxusprodukte bestimmen die Trends und sind auch ein Teil der Alltagskultur geworden. Viele Menschen halten private Vorsorge für Luxus. Ist das am Ende sogar gut? Hier können sie den ganzen Artikel lesen.

Die MyFolio Familien
Werbung


Mit ihren unterschiedlichen Risikoparametern bieten die Myfolios Investmentlösungen für jeden Anlegertyp an.

Zu den bisherigen zwei MyFolio Familien mit je fünf sorgfältig zusammengestellten Multi-Asset-Fonds – dem MyFolio SLI managed Fonds und dem MyFolio Passiv focussed Fonds – sind jetzt fünf neue MyFolio Multi Manager Fonds hinzugekommen.

Wodurch zeichnet sich die neue Fondsfamilie aus? Das erfahren Sie hier.

MyFolio
Werbung



Mit MyFolio-Fondslösungen von Standard Life können Ihre Kunden die ständigen Marktschwankungen für Ihren Vermögensaufbau nutzen. Je nach individuellen Investmentzielen stehen dabei unterschiedliche chancen- oder sicherheitsorientierte Portfolios zur Auswahl.

MyFolios-Produkte sind in den fondsgebundenen Rentenversicherungen Maxxellence Invest und Park Allee von Standard Life erhältlich. Warum MyFolio? Das erfahren Sie im Video.

Die richtige Strategie für eine auskömmliche Altersvorsorge
Werbung


Tennisspieler Andy Murray ist die aktuelle Nummer eins der Weltrangliste. Diesen Erfolg erreichte er, indem er sich jahrelang tagtäglich einem harten Training stellte, Rückschläge verarbeitete und trotzdem nicht aufgab.

Was war seine Strategie? Und wie können wir sie nutzen, um Ziele – wie etwa eine auskömmliche Altersvorsorge – tatsächlich zu erreichen? Das erfahren Sie hier.

My Standard Life
Werbung


Quelle: Fotolia

Automatisierte Prozesse und weitere nützliche Funktionen zeichnen das Vermittler- und Kundenportal der Standard Life aus. Hier können Sie zudem direkt auf die Angebotssoftware zugreifen und finden Informationen rund um die Produkt- und Servicehighlights der Standard Life.

Loggen Sie sich hier ein.