Meldungen Alle Artikel
Facebook
Neueste Kommentare
Franz K. Kern

Und auf welcher Grundlage verschickt dann die IHK auch noch einen Gebührenbescheid für die Prüfung (§ 34f) der eingereichten Unterlagen? Die... mehr

wolframcgn

Hatten die gleichen Krankenkassen vor einem Jahr nicht noch Milliardenüberschüsse? Wo sind die denn bitte so schnell hin? Und das trotz... mehr

KSchmidt80

Habe ich berichtigt! mehr

Unsere Siegel
MRTK
YouGov

Infinus Vier Insolvenzanträge eingereicht

Die Auswirkungen des Untersuchungsverfahrens gegen Infinus werden immer größer. Schon vier Unternehmen haben Insolvenz angemeldet.

Die Dresdner Emissionshäuser Prosavus und Future Business (Fubus) haben Anträge auf Eröffnung von Insolvenzverfahren gestellt. Da im Ermittlungsverfahren gegen den Finanzdienstleister alle Vermögenswerte und Geschäftskonten beschlagnahmt worden sind, können die Gesellschaften nicht mehr ordentlich weiterführen werden, hieß es in Pressemitteilungen.

Im Interesse aller Anleger habe man daher den Antrag auf Insolvenz beim Amtsgericht Dresden eingereicht. Damit haben insgesamt vier Unternehmen der Dresdner Infinus-Gruppe Anträge auf Insolvenz gestellt. Neben Prosavus und Fubus sind das auch MAS Finanz und MAS Vermögensverwaltungs GmbH. Das bestätigte Amtsgerichtssprecherin Birgit Keeve gegenüber dem Nachrichtenportal DNN.


Versicherungen für behinderte Menschen: Diese Möglichkeiten haben sie, diesen Hindernissen sind sie ausgesetzt
Versicherungen für behinderte Menschen Diese Möglichkeiten haben sie, diesen Hindernissen sind sie ausgesetzt

Auch für Menschen mit Behinderung gilt es natürlich, existenzbedrohliche Risiken abzusichern. Das ist aber gar nicht so einfach, wenn man bedenkt, dass viele Risikoversicherungen umfassende Gesundheitsprüfungen erfordern. Denkt man alleine an die umfangreichen Fragebögen zur Berufsunfähigkeitsversicherung, wird schnell klar, dass eine Risikoabsicherung eine kompetente Beratung nötig macht. mehr...

Diskussion um Krankenkassenbeiträge: Müssen Arbeitgeber bald mehr GKV-Beitrag zahlen?
Diskussion um Krankenkassenbeiträge Müssen Arbeitgeber bald mehr GKV-Beitrag zahlen?

Die Sommerpause im Bundestag ist vorbei. Woran man das merkt? Die Politiker wenden sich wieder den wichtigen Fragen zu. So beispielsweise die SPD, die mal wieder eine Neuordnung des Krankenversicherungssystems fordert. Warum das gerade für Arbeitgeber teuer werden könnte. mehr...

Aussagekraft von Kennzahlen: Was die BU-Leistungsquote über einen Versicherer sagt
Aussagekraft von Kennzahlen Was die BU-Leistungsquote über einen Versicherer sagt

Wie steht es um die Zahlungsmoral von BU-Versicherern? Ein Indiz, um das herauszufinden, könnte die Leistungsquote der Versicherer sein, die vor kurzem das Rating-Haus Morgen & Morgen veröffentlicht hat. Allerdings, so BU-Experte Stephan Kaiser, sei das zu wenig. Denn keine Kennzahl allein könne eine verlässliche Aussage geben. Vielmehr liege die Antwort im Detail. mehr...