Meldungen Alle Artikel
Unsere Siegel
MRTK
YouGov
Meinungen
Mick

...auch ganz großes Kino, dass man sich hierbei auf den Rat von Verbraucherschützern stützt - dann sind Briefmarken bei der Altersvorsorge wieder...

Hansi

Übertreibung scheint Programm zu sein. Es gibt immer mehr Menschen die sich um den ganzen Finanzkram gar nicht mehr kümmern wollen. Ob App,...

Facebook

Infinus Vier Insolvenzanträge eingereicht

Die Auswirkungen des Untersuchungsverfahrens gegen Infinus werden immer größer. Schon vier Unternehmen haben Insolvenz angemeldet.

14.11.2013 12:27

Die Dresdner Emissionshäuser Prosavus und Future Business (Fubus) haben Anträge auf Eröffnung von Insolvenzverfahren gestellt. Da im Ermittlungsverfahren gegen den Finanzdienstleister alle Vermögenswerte und Geschäftskonten beschlagnahmt worden sind, können die Gesellschaften nicht mehr ordentlich weiterführen werden, hieß es in Pressemitteilungen.

Im Interesse aller Anleger habe man daher den Antrag auf Insolvenz beim Amtsgericht Dresden eingereicht. Damit haben insgesamt vier Unternehmen der Dresdner Infinus-Gruppe Anträge auf Insolvenz gestellt. Neben Prosavus und Fubus sind das auch MAS Finanz und MAS Vermögensverwaltungs GmbH. Das bestätigte Amtsgerichtssprecherin Birgit Keeve gegenüber dem Nachrichtenportal DNN.


Infografik der Woche: Diese Versicherungen benötigen Studenten
Infografik der Woche Diese Versicherungen benötigen Studenten

Unsere Infografik der Woche fasst nicht nur die vier häufigsten Risiken für Studenten zusammen und welche Versicherungen davor schützen können. Sie gibt auch Aufschluss darüber, wie das Lebensumfeld von Studenten aussieht. Das trifft beispielsweise auf deren Wohnsituation zu. mehr...

Gesetzliche Rente: „Die Sorge vor Altersarmut ist übertrieben“
Gesetzliche Rente „Die Sorge vor Altersarmut ist übertrieben“

Holger Bonin, Rentenexperte am Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) findet, dass die Versorgungssituation der gesetzlichen Rente bedenklich, aber nicht bedrohlich ist. Nur noch 43 Prozent vom letzten Nettogehalt zu bekommen, ist für ihn kein Grund besorgt zu sein. Warum das so ist, lesen Sie hier. mehr...

Neuabschluss Kfz-Versicherung: Versicherer muss das Deckungsrisiko für vorläufigen Schutz tragen
Neuabschluss Kfz-Versicherung Versicherer muss das Deckungsrisiko für vorläufigen Schutz tragen

Laut eines aktuellen Gerichtsurteils müssen Versicherer für die vorläufige Deckung aus einer Kfz-Police haften, wenn sie regelmäßig Anträge eines Maklers abgezeichnet haben, auf denen der Makler für die Deckung unterschrieben hat. Das gilt auch, wenn der Makler zur Deckungszusage nicht bevollmächtigt war, der Versicherer jedoch regelmäßig nicht widersprochen hat. mehr...