Dread Disease

Schlagzeilen

Diagnose Krebs und die Folgen „Ich konnte mich vorübergehend aus dem Beruf zurückziehen und mich um meine Frau kümmern“

Im August 2013 bekommt das Ehepaar Dempf die Schock-Diagnose Brustkrebs. In der schweren Zeit danach mussten sie sich aber immerhin keine finanziellen Sorgen machen, denn die Eheleute hatten den Krebsschutzbrief der Würzburger Versicherungs-AG abgeschlossen. Dank des Diagnosegeldes in Höhe von 50.000 Euro konnte sich Versicherungsmakler Paul Dempf ein Jahr lang aus seinem Job zurückziehen und sich ganz seiner Frau widmen. Die Details erfahren Sie im Interview. mehr...

Infografik So viel Verlust macht Deutschland durch Krankheiten

Mehr als 161 Milliarden Euro – so viel Geld entgeht Deutschland jedes Jahr durch Krankheiten. Allein Muskel- und Skeletterkrankungen tragen mit 35 Milliarden Euro Kosten zur Misere bei. Weitere Details zeigt die interaktive Infografik der Woche. mehr...

Möglichst frühe Absicherung So sieht der lebensbegleitende Versicherungsschutz eines Kindes aus

Versicherungsschutz sollte lebensbegleitend vereinbart werden, und nicht von einem Alter oder Risiko abhängig gemacht werden. Davon ist Makler Frank Dietrich überzeugt. In seinem Gastbeitrag erklärt er am Beispiel eines Kindes, wie das funktionieren kann. mehr...

Dread-Disease-Policen „Das Potenzial in Deutschland ist enorm“

Richard Kick, Geschäftsführer der Risikovorsorge München über seine langjährigen Praxiserfahrungen bei der Vermittlung von Policen gegen schwere Krankheiten. mehr...

Dread Disease, Grundfähigkeit & Co. Finanztest analysiert Alternativen zur BU-Police

Um die Arbeitskraft abzusichern ist die Berufsunfähigkeitsversicherung beste Wahl. Für Menschen, die sich dieses Produkt nicht leisten können oder keine BU-Police bekommen, gibt es aber auch Alternativen. Finanztest hat sich im aktuellen Heft daher Erwerbsunfähigkeits-, Dread-Disease-, Funktionsinvaliditäts-, Grundfähigkeits- sowie Unfallversicherungen einmal genauer angeschaut. mehr...

Krebs, Herzinfarkt & Co. Diesen Nachteil haben Dread-Disease-Policen

Dread-Disease-Versicherungen leisten, wenn der Kunde an einer schweren Krankheit erkrankt. Dann gibt es eine Einmalleistung vom Versicherer. Einen Nachteil haben die Policen aber. Welcher das ist, lesen Sie hier. mehr...

Diagnose Krebs Dread-Disease-Versicherungen im Vergleich

Die Absicherung schwerer Krankheiten gilt als Wachstumstreiber in der biometrischen Produktpalette. Die Angebote für die Dread-Disease-Versicherung unterscheiden sich dabei erheblich. mehr...

Serie Alternativen zur BU, Teil 3: Dread-Disease-Versicherungen Bei Finanzierungen oder Geschäftsführern gehört Dread-Disease-Schutz dazu

Eine Berufsunfähigkeitsversicherung ist die beste aller Arbeitskraftabsicherungen. Aber auch die Alternativprodukte haben ihre Daseinsberechtigung. Biometrie-Experte Philip Wenzel geht in unserer Serie auf die einzelnen Produkte zur Arbeitskraftabsicherung ein und stellt Vor- und Nachteile vor. Dieses Mal: Dread-Disease-Versicherungen. mehr...

DAK-Gesundheitsreport 2016 Männer haben Atemwegserkrankungen, Frauen leiden psychisch

Männer und Frauen sind unterschiedlich krank. Müssen die Damen oft wegen psychischer Erkrankungen ihrem Job fern bleiben, sind es bei den Herren eher Atemwegserkrankungen. Das zeigt der aktuelle DAK-Gesundheitsreport. mehr...

Produkte der Woche Neues aus den Produktwerkstätten der Versicherer

Die Bayerische hat eine neue Berufsunfähigkeitsversicherung im Angebot, die Axa bietet eine neue Startet-BU für Berufseinsteiger und die Hannoversche bringt eine neue Risikolebensversicherung auf den Markt. mehr...

Risiko für das eigene Leben Welche fünf Fehler bei der Vorsorgevollmacht immer wieder passieren

Eine Vollmacht sichert ab und regelt alles Wichtige im Falle eines Unfalls, einer Krankheit oder Pflegebedürftigkeit. Allerdings gilt dieser Grundsatz nur, wenn auch alles sauber arrangiert wurde. Ein paar Fehler machen die Vorsorgewilligen dabei immer wieder. Welche das sind, erklärt Margit Winkler vom Institut Generationenberatung in ihrem Gastbeitrag. mehr...

Hilfe im Wirrwarr der Biometrie-Produkte Franke und Bornberg entwickelt neues Auswahl-Tool

Berufsunfähigkeit, Grundfähigkeit, Erwerbsunfähigkeit, Multi-Risk, Dread Disease – das Wirrwarr um die verschiedenen Schutzvarianten der Arbeitskraftabsicherung ist groß. Abhilfe soll deshalb eine neue Software für Makler schaffen, die das Analysehaus Franke und Bornberg auf den Markt bringen will. Wie das Tool unterstützen soll. mehr...

Yougov-Umfrage 79 Prozent der Deutschen haben Angst vor schweren Krankheiten

Wovor fürchten wir uns am meisten? Dieser Frage ist das Meinungsforschungsinstitut Yougov nachgegangen und hat eindeutige Antworten bekommen. mehr...

Absicherung von Schweren Krankheiten Dank BU-Rente die Welt bereist

Sven Marx ist 49 Jahre alt und kommt aus Berlin. Mit 42 diagnostizierten die Ärzte bei ihm einen Gehirntumor. Bei der Entfernung gab es Probleme während der Operation – drei Mal musste Marx wiederbelebt werden. Am Ende war er halbseitig gelähmt. Die Folgen zeichnen ihn bis heute und doch hat er sich seine Wünsche erfüllt: Mit dem Rad bereist er die Welt. Was für viele unmöglich scheint, ermöglicht die Rente seiner Berufsunfähigkeitsversicherung. mehr...

Soforthilfe bei schwerer Krankheit Warum eine BU keinen lückenlosen Schutz bietet

Wer plötzlich schwer erkrankt, braucht alle Kraft, um gegen seine Erkrankung anzukämpfen oder einen Weg zu finden, mit ihr zu leben. Nur wer sich für einen derartigen Schicksalsschlag ausreichend abgesichert hat, muss sich nicht zusätzlich um die Finanzen sorgen. Eine BU reicht dabei nicht immer. mehr...

Premium Protect der Bayerischen Finanzielle Absicherung bei schweren Krankheiten

Mehr als eine Millionen Menschen erkranken in Deutschland jährlich schwer. Schlaganfall, Herzinfarkt oder Krebs sind die häufigsten Diagnosen, unabhängig vom Alter oder Beruf der Betroffenen. mehr...

1 2
Neu: WhatsApp-Service
© by WhatsBroadcast